Kirschen im Winter

Schon lange, lange hütete ich diesen tollen Sweatstoff in meinem Schrank. Ein Sweatstoff mit Kirschen 🍒 😊.

Einen passenden Kombistoff hatte ich mindesten schon genauso lange bereit liegen. Aber irgendwie wusste ich nicht, nach welchem Schnittmuster ich ihn vernähen soll.

Ich muss dazu sagen, der Kirschstoff war der letzte Rest den ich beim Stoffcentrum letzten Sommer ergattern konnte. Das allein schloss so einige Schnitte von vornherein aus.

Letzte Woche, (beim herumstöbern durch das www) bin ich dann auf dem Blog von pattydoo gelandet. 😱 Wow, was für eine Auswahl an Schnittmustern sich dort mittlerweile angesammelt hat. (Ich muss zugeben, ich war lange nicht mehr dort) Beim stöbern bin ich dann auch auf den Newsletter gestoßen. Klar, melde ich mich an. Schließlich möchte ich zukünftig gern auf dem Laufenden bleiben. 😊

Aber ich muss ehrlich gestehen, dies war nicht meine einzige Intention den Newsletter zu bestellen. Es heißt, bei Anmeldung gibt es ein gratis Schnittmuster dazu. Naja, Schnittmuster kann man ja immer mal brauchen. Oder?

Also, wie gesagt ich hab mich angemeldet und bekam auch prompt das gratis Schnittmuster zugeschickt. Es ist das Raglan-Sweatshirt „Amy“, ausgelegt für Gr. 32 bis 54.

Wow, da war sie: die Gelegenheit. Der Schnitt gefiel mir gut, die Stoffe lagen (ja schon lange) bereit. Also konnte es direkt losgehen. Ich habe mir das Schnittmuster ausgedruckt, zusammengeklebt und die Größe 34 zurechtgeschnitten. Laut Tabelle kann man auch nach seinen Körpermaßen gehen bzw. einen gut sitzenden Hoodie/ Pullover abmessen. Aber wenn ich danach gegangen wäre, hätte ich mir Gr. 38 bzw. 40 nähen müssen. Als ich dann aber das Schnittmuster zusammengeklebt hatte, sahen die einzelnen Schnittteile ziemlich weit aus. Klar der Schnitt hat ansich schon eine weite, läassige Passform, aber das wäre mir dann doch zu viel Stoff für mich geworden. Daher habe ich einfach einen gut sitzenden Pullover auf die Schnittteile gelegt und bin so bei Gr. 34 gelandet. (Wobei ich an den Seiten auch eine 32 nähen könnte, wenn ich es mal enger anliegend haben möchte) 😉

Et voilà! Hier ist das Ergebnis, und ich bin mega stolz auf mich, dass ich es endlich geschafft habe diesen Lieblingsstoff zu vernähen. 😍

Ich bin ja selten Perfektionist, aber in diesem Fall bin ich stolz auf diese Naht. So perfekt genau auf den Punkt getroffen. Die Bündchennaht schließt exakt an die Ärmelnaht an. Klingt das jetzt egiostisch? 😎

Na, habt ihr jetzt auch Lust euch so ein cooles Raglan Sweatshirt zu nähen? Dann meldet euch doch »hier« auch für den pattydoo Newsletter an.

Für mich war’s das erst mal wieder. Habt ein schönes Wochenende und schaut nächste Woche wieder vorbei. Es gibt nämlich etwas zu feiern! 😉

Liebe Grüße

eure Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*